Kategorien
Afrika_alt ehemalige Reisen Marokko_alt Unser Reisemobil

Tag 5 – Figuig (04.05.2014)

Endlich ausschlafen! Das erste Mal seit wir unterwegs sind (und auch das erste Mal seit den letzten paar Wochen, die ja mit Planung, Packen und allen möglichen Besorgungen vollgestopft waren).

Es war fantastisch von der Sonne und Vogelgezwitscher geweckt zu werden! Was kann es für Camper Schöneres geben!! (Siehe unseren Blog von Norwegen ;)!!!)

Der heutige Tag stand ganz im Zeichen des Ausruhens. Aufgrund der letzten Tage haben wir uns entschlossen, in Figuig zwei Nächte zu verbringen und den heutigen Tag zu nutzen, um mal wieder die Akkus aufzuladen… Sowohl unsere als auch die der Elektronik.

Unsere war kein Problem, die Elektronik haperte etwas… Denn was für uns ganz normal ist: Stecker rein, Feuer frei! gilt hier nur begrenzt. Auf unsere Frage bei der Rezeptionistin, wir bräuchten Strom kam nur die Antwort: Sie auch! Der wird um 15 Uhr wieder kommen…

Okay…

Kurz drauf kamen neue Gäste: 2 Franzosen mit ihrem uralten Wohnmobil. Aufgrund des Dakar-Aufklebers erweckten sie gleich Aufmerksamkeit bei uns und wir luden sie ein, sich zu uns zu stellen. Wir kamen schnell ins Gespräch und gammelten zusammen rum, tauschten Geschichten und Erfahrungen aus und quatschen einfach miteinander, als würden wir uns schon ewig kennen!

Sie machen eine ähnliche Tour durch Marokko wie wir, nur umgekehrt und sind sozusagen gerade auf der Rückreise.

Sie gaben uns ein paar hilfreiche Tipps, vor allem, wo man gute Campingplätze mit sauberen Sanitäranlagen finden kann.

Mein Französisch lernen hat sich echt gelohnt! Auch wenn es mit der Aussprache ziemlich hapert und mancher Satz von meinem Gegenüber zweimal wiederholt werden musste bis ich es verstand, klappte es besser als gedacht. Ohne französisch wären wir hier echt aufgeschmissen.

Gegen Mittag gingen wir die nächsten Tage durch. Wo wollen wir hin, was wollen wir sehen… Könnt euch schon mal drauf freuen, bald geht es in die echte Wüste!! Da sind Erlebnisse vorprogrammiert!

Mittlerweile lief auch der Strom wieder und wir besetzten jede Steckdose, die wir im Umkreis finden konnten, um Laptop, Dampfe, Handy, GPS und Gopro wieder fit zu machen.

IMG_8109Den Rest des Tages haben wir wirklich nur gegammelt. Wir saßen mit unseren Stühlen unter den Palmen und ließen die Seele baumeln und uns von Vögeln anscheißen. Was ein geiles Gefühl! Grenzt fast an Urlaub!

Einziges Manko waren die Fliegen… Gestern Abend hatten wir schon das Vergnügen mit den einheimischen Moskitos. Hat uns etliche juckende Stellen beschert. Die Geißel der Menschheit ist unerbittlich, selbst in den unwirklichsten Region dieser Erde!

Die Nachtschicht übernehmen die Moskitos und die Tagschicht schieben die Schmeißfliegen. Ein Dauerfeuer von Belästigung, die ihres Gleichen sucht. Frag mich wirklich, wo die in dieser Einöde herkommen… Whatever!

Am späten Nachmittag machten wir uns zu Fuß auf in das Stadtzentrum Figuigs, das gestern bei der Herfahrt noch so belebt war. Wir wollten ein paar Sachen einkaufen aber alles hatte geschlossen. Vermutlich waren wir zu früh. Das Thermometer zeigte 41° C. Bei dieser Hitze hätte ich auch keine Lust auf arbeiten!

IMG_8113Also kaufen wir halt morgen ein!

Für heute Abend ist noch eine kleine Fototour in die nahegelegenen Außenbezirke Figuigs geplant. Von der Terrasse des Hotel, an den der Campingplatz angegliedert ist, hat man einen atemberaubenden Blick auf ein Palmenmeer. Das wollten wir uns noch aus der Nähe anschauen!

Morgen wird’s bestimmt wieder spannender!

2 Antworten auf „Tag 5 – Figuig (04.05.2014)“

Hallo ihr zwei, sollte eigentlich arbeiten. Habe mich aber mal durch euren Blog gelesen. Hört sich alles aufregend und abenteuerlich an. Dass alles Geld kostet, ist nicht nur im Süden so, das gibt es auch in meinem Lieblingsland. Da nennt sich das nur anders, aber blechen muß man trotzdem.
Paßt auf euch auf. Ich weiß, ich weiß, das habt ihr hundertmal gehört, wenns reicht. Aber trotzdem.
Ich bleibe dran. Noch viel Spaß.
Liebe Grüße, Marion

Hi Marion,

vielen lieben Dank für deinen Eintrag!
Keine Angst, wir passen auf uns auf!!!

Liebe Grüße aus dem heißen Marokko!
Sarah und Tim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.