Kategorien
Asien_alt ehemalige Reisen Indien_alt

Rückflug (26.02.2016)

Wehmütig bestiegen wir den Flieger nach München. Eigentlich wollten wir noch gar nicht weg, gerade hat Indien angefangen uns zu gefallen.

Da wir ja ein Meilenschnäppchen gebucht hatten, konnten wir nicht frei über unsere Flüge entscheiden, es gab hier gewisse Vorgaben und so führte uns unser Heimflug über München. Dort sollten wir umsteigen in eine Maschine nach Frankfurt.

Der Rückflug wurde mit einem A340 durchgeführt. Auch wenn die Bestuhlung die gleiche war wie im A380, war trotzdem das Platzangebot zumindest gefühlt geringer. Schon allein die Deckenhöhe war nicht so hoch wie im A380. Aber eigentlich machte das nix aus, diesmal wollten wir wirklich schlafen und das in liegender Position und nicht so da rein gekrumpelt wie in der Economy. Auch die anderen Fluggäste waren irgendwie anders. Fast nur Geschäftsleute diesmal.

DSC_0310Direkt nach dem Start mitten in der Nacht um kurz nach 2 Uhr wurde uns schon ein Abendessen serviert. Diesmal alle Gänge auf einmal, damit man auch schnell schlafen konnte. Wir aßen eine Kleinigkeit (nicht so viel, da wir uns in der Lounge schon der Bauch vollgeschlagen hatten, zumindest Tim) und fuhren kurz darauf unser „Bett“ in die Liegeposition, noch schnell die Hausschlappen – ja man bekommt in der Businnes Class auch Hausschlappen – ausgezogen und schon machte ich meine Äuglein zu. Tim schaute noch etwas Film, hat sich dann aber auch bald hingelegt. DSC_0355Ich habe relativ gut geschlafen, natürlich nicht so wie zuhause im Bett aber zumindest so gut, dass ich relativ ausgeruht war als Stunden später das Licht angeschaltet wurde um uns zu wecken. Ich ging ins „Bad“ um mich etwas frisch zu machen und schon kurz darauf wurde uns ein Frühstück serviert. Uns war beiden nicht so richtig gut, so dass wir auf die angebotenen Brötchen verzichteten und uns mit einem Kaffee begnügten. Irgendwie ging es uns etwas im Bauch rum, könnte an der riesigen Menge kostenloser Nahrung in der Lounge gelegen haben… 😉

DSC_0358Die Maschine war schon im Landeanflug auf München, die Flugbegleiter saßen auch schon auf ihren Plätzen. Da sagte Tim plötzlich zu mir, dass er ganz schlimme Bauchkrämpfe hätte und er eigentlich dringend auf Toilette müsse. Er fragte eine Flugbegleiterin und die sagte ihm wir seien gleich unten und er solle bitte sitzen bleiben. Eine Minute später hielt er es aber nicht mehr aus, setzte sich über das Verbot (eigentlich dürfen sie es einem nicht verbieten, nur nett bitten) hinweg und rannte auf Toilette. Noch bevor wir landeten war er wieder zurück auf seinem Platz, schnallte sich an und schon setzten wir im Dunkeln im eiskalten, verschneiten München auf.
Und trotz verspätetem Abflug von über einer halben Stunden waren wir pünktlich, so dass wir keine Probleme haben sollten unseren Anschlussflug zu erreichen. Wir verließen das Flugzeug, mussten schnell durch die Passkontrolle und stiegen direkt in den Flieger nach Frankfurt. Perfektes Timing! Auch hier flogen wir Business Class, wobei das von so einem A321 natürlich ein Witz ist. Außer dass hier der mittlere Sitz nicht belegt wird ist alles wie in der Economy. Also Business Class lohnt sich nur auf Langstrecke! Wir rollten zur Startbahn, wurden noch schnell enteist und hoben im Sonnenaufgang über München ab. Was ein wunderschöner Anblick!

DSC_0364

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.