Kategorien
Amerika_alt ehemalige Reisen Kanada_alt

Tag 7 – Vancouver (27.08.2010)

Der nächste Tag begann wie der vorherige, 8 Scheiben Toast, miesegelaunte Chinesin und Starbucks.

Heute stand eine Bustour auf dem Programm, um mal die gesamte Stadt zu sehen. Die Tour war mit 45 Minuten angesetzt und kostete $33.- pro Person. Man kann an jeder Station aussteigen, bleiben solange man will und mit anderen Bussen, die im 15-Minuten-Takt fahren, weitermachen. Und das den ganzen Tag.

Also stiegen wir am Ausgangspunkt Gastown, dem ältesten Teil der Stadt, ein. Nach ungefähr 10 Minuten, begann es zu regnen, was eingentlich kein Problem gewesen wäre, hätten wir nicht einen Open-Air-Bus gehabt. Weitere 10 Minuten später waren wir bis auf die Knochen durchnäßt, blieben aber sitzen, denn jetzt war es auch egal. Wir zogen die Tour durch, um einen Überblick der Stationen zu erhalten und stiegen am Ausgangspunkt wieder aus.

Erstmal zurück ins Hotel, umziehen… Achja, den aufwärmenden Kaffee bei Starbucks natürlich zum mitnehmen im Gepäck!

Nachdem wir umgezogen und geduscht waren, klarte es auch wieder auf und wir traten die Bustour ein zweites Mal an, diesmal trocken und bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein!

Eine Station der Tour war das Vancouver Aquarium, das unter anderem auch Delphine und Belugawale beherbert. Wieder $28.- pro Person ärmer stiegen wir in den nächsten Bus, fuhren ins Hotel, luden ab, und machten uns erneut auf den Weg in die Waterstreet, dem Zentrum von Gastown, die an Ihrem Mittelpunkt eine wunderschöne Bronzene Standuhr, ca. dreieinhalb Meter hoch, hat. Alle viertel Stunde ertönen die mit Dampf betriebenen Pfeifen der Uhr und spielen den Jingle von Big Ben in London. Eine faszinierende Konstruktion hinter Glas offenbart die vielen Zahnräder, Federn, Kugeln und Mechanismen, die die Uhr am laufen halten.

Total begeistert gings zurück ins Hotel und direkt an die Bar, um neue Tips und Informationen einzuholen und natürlich den ein oder anderen Drink zu nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.